News-ÜbersichtNews-Overview
22.07.15

Dreamliner Golf beim Presse Golf Treff NRW


In die Geheimnisse der Entwicklung von Puttern entführte Michael Ramsauer von Dreamliner  Golf aus Ennepetal die Teilnehmer des vierten Presse Golf Treffs NRW im Golfclub Hösel. Sein Thema lautete: „Wiederholbares und gleiches Set-Up beim Putten“.

Anfang aller Überlegungen war Vater Dieter Ramsauer. Er hatte zwar viele Putter im Gepäck, aber keinen, der ihn wirklich überzeugte. Also erfand er selbst einen und zwar den Dreamliner Putter, einen „Putter mit System“, wie Sohn Michael jetzt verkündete. „Das design-patentierte Eye-Alignment-System bringt die Augen des Golfers über den Ball, so dass er mit diesem perfekten Werkzeug immer wieder ein gleiches Set Up wiederholen kann.“ An Hand verschiedener Putter-Modelle erläuterte er, dass jeder Putter für ein konzentrierteres Setup sorgt – und damit auch zu konzentriertem Putten führt. Die Folge: Erfolgreiche Ergebnisse auf dem Grün.

Ramsauer: „Es gibt wohl keinen Putter, der das Spiel so sicher unterstützt.“ Der Dreamliner Putter ist so konstruiert, dass er hilft, immer die gleiche Ausgangsposition einzunehmen. Testreihen mit Kader-Spielern im GC Hummelbachaue, dem Landestrainingsstützpunkt von NRW, bewiesen, dass dort die Ergebnisse deutlich verbessert wurden.

Ramsauer empfiehlt stets ein individuelles Putterfitting, da jeder Golfer einen auf seine persönlichen Bedürfnisse wie Körpergröße, Griff-stärke, aber auch zum Beispiel Rückenbeschwerden, abgestimmten Putter einsetzen sollte, um eine maximale Unterstützung durch den Putter für sein Spiel zu erzielen. Zum Design gehört die optimale Form nebst Zielpunkt und –linie, um den Ball entsprechend ins Loch zu befördern. Übrigens verfügt auch der Dreamlinerball über eine Linie. So können Ball und Putter - zum Loch ausgerichtet - perfektes, zielorientiertes Einlochen ermöglichen. „Putterkopf und Schlagfläche sind aus Edelstahl und sorgen für ein hervorragendes Schlaggefühl“, so Ramsauer.

Zudem kann man den Schlägerkopf mit variablen Gewichten verändern, um die persönliche Geschwindigkeit besser zu kontrollieren.
Nach dem Vortrag konnten die Pressegolfer zunächst die Putter antesten, um sie dann auf der 18-Loch-Runde einem Praxistest zu unterziehen.
Ein schöner und geselliger Golftag fand sein Ende bei einem gemeinsamen Abschluss mit Bekanntgabe der besten Netto-Ergebnisse:  1. Heinz Rohr / GC Oberhausen 47 Punkte, 2. gemeinsam mit 38 Punkten Ann Baer / Etuf Essen und Werner Steffens / GC Hoesel, 4. Artur vom Stein / Duisburg 35 Pkte, 5. Felix zur Nieden / Duisburg 34 Pkte, 6. Michael Ramsauer / GC Felderbach Sprockhövel 33 Pkte., 7. Esther Thomae / GC Werl 32 Pkte.

Quelle und Fotos: e.t. / west